Die Voraussetzung um den Fernzugriff einzurichten, ist ein VoxiorLink Gerät und mindestens ein konfiguriertes Gateway, für das Sie den Fernzugriff ermöglichen wollen. Folgen Sie bitte der Anleitungen.

Nachdem das VoxiorLink-Gerät eingerichtet wurde, erscheint in der Navigationsleiste eine neue Registerkarte mit dem Namen “Remote Access“. Um den Fernzugriff zu ermöglichen, klicken Sie auf den Umschalter-Button neben dem Benutzer für den Sie den Fernzugriff einrichten wollen.

 “Mein Zugriff“ konfiguriert den Zugriff des Smart Homes von dem Eigentümer, während der “Installateur-Zugriff“ den Zugriff für den professionellen Installateur Ihres Smart Homes konfiguriert.

Bei der erstmaligen Aktivierung eines Benutzers, muss dieser ein Kennwort zum Schutz der Sicherheitszertifikate eingeben. Sie müssen sich das Kennwort merken, denn Voxior speichert es nicht. Das Kennwort wird immer dann erforderlich, wenn das VPN Zertifikat auf ein neues Handy oder Computer importiert wird. Sie können das Kennwort auch zurücksetzen, wenn Sie auf den „Kennwort zurücksetzen“ klicken. Eine E-Mail mit Zertifikaten wird automatisch an den jeweiligen Benutzer versendet. Um die Zertifikate auf eine spezifische E-Mail-Adresse zu senden, klicken Sie auf den „Senden an“-Button und geben Sie die E-Mail-Adresse, an die Sie die Anleitungen und Zertifikate senden wollen, ein.

Um den Windows 7 & Windows 10 VPN Client einzurichten, folgen Sie diesen Schritten:

  • Laden Sie die Dateien .p12 und .cer herunter, die an die von Voxior gesendete E-Mail angehängt sind. 
  • Doppelklicken Sie auf die .p12-Datei, um den Zertifikatsimport-Assistenten zu öffnen.
  • Wählen Sie "Aktueller Benutzer" und klicken Sie auf "Weiter".
  • Überprüfen Sie den Dateipfad und klicken Sie erneut auf "Weiter".
  • Geben Sie das Kennwort für das Benutzerzertifikat ein. Das Kennwort haben Sie verwendet, als Sie den Fernzugriff für diesen Benutzer ermöglicht haben. Die Standard-Importoptionen genügen. Bitte aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Alle erweiterten Eigenschaften einbeziehen".
  • Wählen Sie "Zertifikatsspeicher automatisch auswählen...." und klicken Sie auf Weiter (Persönlicher Zertifikatsspeicher).
  • Klicken Sie auf Fertig stellen.
  • Öffnen Sie das Bedienfeld "Computerzertifikate verwalten" (benutzen Sie die Suche aus dem Windows-Menü).
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf"Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen" im Baum und wählen Sie Alle Aufgaben > Importieren....
  • Der Speicherort ist "Lokale Maschine". Wenn nicht, müssen Sie die Anwendung verlassen und sicherstellen, dass Sie sich in dem Bedienfeld für Computerzertifikate befinden, nicht in den Benutzerzertifikaten. Klicken Sie auf Weiter.
  • Suchen Sie nach VoxiorCA.cer. Klicken Sie auf Weiter.
  • Die Option Zertifikatsspeicher ist der spezifische Speicher "Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen". Klicken Sie auf Weiter.
  • Klicken Sie auf Fertig stellen.
  • Öffnen Sie das Bedienfeld "Virtuelle private Netzwerke (VPN) ändern".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "VPN-Verbindung hinzufügen".
  • VPN-Anbieter: Windows (eingebaut)
  • Name der Verbindung: Geben Sie "Voxior VPN" ein.
  • Servername oder Adresse: vpn.voxior.com
  • VPN-Typ: IKEv2
  • Art der Anmeldedaten: Zertifikat
  • Benutzername und Passwort sollten leer sein.
  • Klicken Sie auf "Speichern“
  • Um sich mit dem VPN zu verbinden, klicken Sie einfach auf die VPN-Verbindung.

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben Voxior VPN erfolgreich auf Ihrem 7 / Windows 10-Gerät eingerichtet.
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns via Chat (blauer Kreis rechts unten), kontaktieren Sie uns unter support@voxior.com, oder fordern Sie einen Anruf an.

Did this answer your question?